Royale Weihnachtsgrüße:

Wer die schönsten Antworten sendet und wem ich dieses Jahr schreibe

November – bereits in vielen Haushalten beginnen die Weihnachtsvorbereitungen und die Vorfreude auf das Fest. Zugegeben – bei mir ging es schon im September los, als es im Supermarkt Spekulatius und Lebkuchen gab. Nicht etwa mit der Weihnachtsdeko. Nein, ich habe bereits begonnen meine Weihnachtspost vorzubereiten. Bereits die vergangenen 3 Jahre habe ich an Königshäuser geschrieben. Weihnachten ist definitiv immer ein Highlight.
In diesem Jahre möchte ich gerne an über 30 Royals Wünsche senden. Ein nicht zu unterschätzendes Pensum. Darum habe ich bereits vor 2 Monaten, die ersten Karten erstellt.
Natürlich habe ich mir zuvor sehr genau Gedanken gemacht an wen diese Karten gehen sollen.
Vorlage dafür waren meine Erfahrungen aus den vergangenen Jahren.
Ein Königshaus das stets zuverlässig mit schönen Antworten glänzte sind die Briten. Während die Queen edle Briefe versenden lässt, erhält man von Kate & William oder Camilla & Charles eine Karte mit Foto. Mein persönliches Highlight ist die wunderschöne Weihnachtskarte der Yorks. Die Herzogin von York und ihre Familie (eingeschlossen Andrew) geben sich besonders viel Mühe und haben eine Karte mit mehreren Fotos an die Fans gesandt. Von Prinzessin Anne hingegen lässt wie ihre Mutter schlichtere, aber stets vornehme Briefe von ihrer Assistentin erstellen. Nur bei den Wessexs muss man Glück haben, etwas zu erhalten. Ich hatte in der vergangenen Jahren nie Glück und kann mich auch kaum erinnern, weihnachtliche Grüße von Sophie & Edward bei anderen Leuten gesehen zu haben.
In Dänemark geht man das Thema zurückhaltender an. Von Mary & Frederik gibt es einfache Karten mit ihren Initialien, aber ohne Foto. Auch Königin Margrethe schickt biedere Dankesbriefe an die Royalfans. Während Marie und Joachim keine Weihnachtsantworten versenden.
Monaco stellt hierzu das Gegenteil da. Mit optisch sehr schönen Karten beglücken Charlene & Albert jährlich ihre Anhänger. Ein Foto ist da selbstverständlich dabei. Auch Caroline und Stèphanie sparen nicht bei ihren Antworten. Sie lassen ebenfalls kreative Karten anfertigen, wobei ich zugeben muss, dass ich noch nicht oft eine erhalten habe.
Zeit also ein Blick dahin zu werfen, wo eine royale Rückmeldung wesentlich wahrscheinlicher ist. Das belgische Königspaar versendet edle Karten. Auch der ehemalige König Albert und seine Frau schließen sich dem an. Nicht ganz so schön sind die Dankeskarten von Prinzessin Astrid und ihrem Bruder Prinz Laurent. Immerhin erhält man von ihnen aber stets eine Karte, nur ohne Foto. Ebenfalls lohnt es sich Emeralda zu schreiben.
Eine schöne Geste wählt das niederländische Königspaar zu Weihnachten. Maxima und Willem-Alexander bedanken sich jährlich mit UNICEF Karten. Von sonstigen Mitgliedern der Königsfamilie ist nicht mit Antworten zu rechnen.
Schauen wir als nächstes nach Luxemburg. Eine nicht ganz so bekannte Adelsfamilie, die dadurch aber mit häufig schnellen Replies glänzt. Wer nach einem Foto fragt, wird meist auch mit solch einem belohnt. Ob man dem Großherzog schreibt, seinem Sohn Guilliaume oder dessen Geschwister Félix, Louis, Sebastian oder Alexandra, bei allen kann man sich meist über Post freuen.
Enttäuscht werden die Supporter der Schweden und Norweger. Beide Königshäuser senden nur äußerst selten Briefe an ihre Fans.
Neben den bekannteren Blaublütern gibt es jede Menge weitere Adelige bei denen man mit Dankeskarten rechnen kann. So u.a. bei Royals aus Liechtenstein oder dem Herzog von Bayern.

In diesem Jahr sende ich Weihnachtswünsche an folgende Royals:

-Maxima und Familie
-Letizia und Familie
-Mathilde und Familie
-Laurent und Familie
-Astrid und Familie
-Esmeralda und Familie
-Paola und Albert
-Maria Teresa und Henri
-Claire und family
-Stephanie und Guilliaume
-Tessy
-Albert und Charlene
-Caroline und family
-Stephanie und family
-Ekaterina und Ernst August
-Traute zur Lippe
-Stephan zur Lippe
-Franz zu Bayern
-Liechtenstein
-Cambridge Familie
-Charles und Camilla
-Prinzessin Anne
-Queen Elizabeth
-Prinz Philip
-Fergie und Familie
-Württemberg Familie
-Earl Spencer
-Mary und Familie
-Margrethe
-Prinzessin Alexandra
-Herzog von Kent
-Prinz von Kent
-Isenburg Royals

Vielleicht konnte ich den ein oder anderen nun inspirieren und helfen, eine Entscheidung zu treffen, wem ihr zu Weihnachten schreiben werdet. Jetzt aber ran an Papier und Tinte und los geht’s…

3 Kommentare zu „Royale Weihnachtsgrüße:

    1. Super, danke für deine Hilfe! Ich habe dieses Jahr geheiratet, mein Mann ist Spanier. Wir schauen jedes Jahr mit seinen Eltern die Ansprache des Königs im Fernsehen. Ich fand es eine tolle Idee mit den Weihnachtskarten. Danke für die Inspiration und die Adresse!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s