Luisasroyals empfiehlt

Einmal so aussehen wie die Royals. Das selbe Kleid tragen, in den selben Turnschuhen Sport treiben oder die schönen Ohrringe zum Dinner ausführen. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn genau wie wir tragen auch die Adeligen gerne Stangenware. Darunter sind immer wieder Marken, die auch für Normalos erschwinglich sind. Welche das sind erfahrt ihr jetzt.

H&M: Das schwedische Modehaus ist jedem ein Name. Nicht nur die skandinavischen Royals liebe die Marke. Auch Kate und Meghan haben sich in der Vergangenheit bereits in H&M gezeigt.

Zara: Genau wie H&M zählt Zara mit zu den beliebtesten Labels. Nicht nur für uns. Regelmäßig sieht man Königin Letizia, Prinzessin Sofia und Co. in Kleidern der spanischen Marke.

Superga: Die Liste der royalen Kunden ist lange, so gut wie jeder Adelige hat ein paar weiße Sneaker in seinem Kleiderschrank stehen. Mit Preisen unter 100 Euro sind die Schuhe auch für den etwas kleineren Portemonnaie erschwinglich.

Accessorize: Schmuck der hochwertig aussieht, aber kein Vermögen kostet. Bei Accessorize selbstverständlich. Schöne Ketten und Armbänder für 20 Euro bekommt man hier reichlich.

Topshop: Längst kein Geheimtipp mehr, bietet Topshop von Kleidung, über Taschen bis hin zu Accessoires alles was ein perfektes Outfit benötigt. Bei der großen Auswahl sollte jeder fündig werden.

Rayban: Eine Rayban Sonnenbrille ist ein absoluter Klassiker. Zurecht. Die in New York gegründete Marke überzeugt mit Brillen für jeden Anlass und jedes Gesicht.

Mango: Mit Läden in 84 Ländern ist Mango auch in vielen Monarchien präsent, so verwundert es nicht, dass sich längst Royals rund um Königin Letizia als Mango Fans geoutet haben.

Nike: Für ihre Traumfiguren absolvieren die Mitglieder der Königsfamilie knallharte Workouts. Das richtige Sportoutfit ist dabei das A und O. Der Sportartikelhersteller Nike ist dabei häufig ihre erste Wahl.

Gap: Als größter US-amerikanische Bekleidungseinzelhändler ist Gap auch bei Königs begehrt. Vergangenes Jahr wurden Königin Máxima und König Willem-Alexander in New York mit einer großen Tüte des Labels gesichtet. Damit beweisen sie, dass sich ein Shoppingtrip bei Gap definitiv lohnt.

J.Crew: Es sind vor allem die Pullover des Labels, die es den Adeligen angetan haben. In der Vergangenheit haben sich Kate, Meghan, Madeleine und Co. in den Oberteilen der amerikanischen Marke gezeigt. Für knapp 100 Euro kann jeder sich dort ein neues Kleidungsstück zulegen.

Veja: Die Ökoschuhe des französischen Labels sind ein Must für alle die, die in Zeiten von Klimawandel und Fridays for Future bei der Wahl ihrer Schuhe auf Nachhaltigkeit setzten wollen. Vorgemacht haben das bereits Herzogin Meghan und Prinzessin Ekaterina von Hannover.

Für einen royalen Auftritt braucht es keine teuren Designerkleider. Längst haben uns die Royals gezeigt, wie glamourös auch Basicteile für wenig Geld aussehen können. Wen nun die Shoppinglust gepackt hat, dem wünsche ich jetzt ganz viel Spaß beim durchstöbern der oben genannten (Online-) Shops.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s