Und die Krise im britischen Königshaus geht weiter!

Sehr viel kam in den vergangen Monaten in der Familie der Queen überraschend. Doch die Nachricht die am 11. Februar an die Öffentlichkeit gelangt ist kommt tatsächlich sehr unerwartet. Peter Phillips, Sohn von Prinzessin Anne und seine Frau Autumn haben sich nach 12 Jahren getrennt. Bereits Ende des letzten Jahres stellten aufmerksame Royalfans fest, dass das Paar bei dem alljährlichen Kirchengang der Royals in Sandringham am 25. Dezember fehlte. Doch keiner wollte die böse Vermutung aufstellen. Stattdessen wurde berichtet, die beiden seien in Kanada bei Autumns Familie. Leider wissen wir heute, dass die Trennung der Grund für das Fernbleiben war. Und wer nun dachte die Queen könnte jetzt aufatmen, der täuscht sich. Denn ein weiteres Paar gab gerade seine Trennung bekannt. David Armstrong-Jones, Earl of Snowdon und seine Frau Serena lassen sich scheiden. Die Eltern von 2 Kindern waren knapp 26 Jahre lang verheiratet. Zwei Scheidungen stehen in der britischen Königsfamilie also an. Man mag hoffen, dass sie weniger schmutzig werden, als so manch andere Scheidung. Beide Paare haben Kinder und ihnen zu liebe wäre es alleine schon schrecklich eine öffentliche Scheidungsschlacht auszutragen. Noch herrscht zumindest außerhalb der Palastmauern augenscheinlich Frieden. Doch was sich hinter verschlossenen Türen abspielt weiß keiner. Der Queen wäre es auf jeden Fall zu wünschen, dass sie sich mit ihren 93 Jahren nicht mit allerhand Familieproblemen plagen müsste. Ich bin mir sicher, so wie sie vergangene Skandale und Schicksalsschläge über sich ergehen ließ wird sie es auch dieses Mal tun. Man mag nur hoffen, dass das britische Königshaus bald wieder bessere Zeiten haben wird. Und ich bin mir sicher Nachwuchs seitens Eugenie and Beatrice lässt nicht mehr allzu lange auf sich warten. Der Gedanke an süße Babybilder sollte eigentlich jeden positiv stimmen!