Absender Buckingham Palace

Jeder Royalfan träumt davon eines Tages Post von der Queen zu bekommen. Wer tatsächlich der Meinung ist, die Queen antworte bei den Mengen an Briefen, die sie erhält nicht, dem kann ich klar antworten, dass dem nicht so ist. Die Queen hat tatsächlich ein Office, dass auf Fanpost antwortet. Ich selbst habe ihr schon mehrfach geschrieben und stets eine königliche Antwort erhalten. Aber nicht nur die Queen lässt ihren Fans aus ganzer Welt Antworten zukommen. Auch andere britische Royals, wie Herzogin Kate, Prinz Harry oder Prinz Charles schicken als Danke schön, für die unzähligen Briefe, Karten mit einem Foto von sich in die ganze Welt. Auch die Belgier verschicken Karten mit Fotos an Royalwriter. Die Monegassen legen nochmal eins drauf und verschicken zu Weihnachten beispielsweise edle Karten. Die Spanier sparen was Weihnachtsgrüße betrifft ebenfalls nicht, dass Königspaar versendet jährlich wunderschöne Karten. Allerdings antwortet nicht jeder Royal den Fans. Bei den Mengen an Post verständlich. Hier nun mal ein paar Royals die sehr selten antworten; Kronprinzessin Victoria von Schweden, Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen, Prinz Edward von Wessex oder Prinz Joachim von Dänemark. Bei all den tollen Antworten lohnt es sich aber auf jeden Fall, Zeit zu investieren und an die Adeligen zu schreiben. Ich selbst zähle das Schreiben an königliche Adressanten seit 2017 zu meinem Hobby und habe seitdem bereits über 100 Briefe von allen möglichen Königshäusern erhalten. Mein absolutes Highlight bleibt ein Fotoalbum von Fürst Albert, welches er mir dieses Jahr zusendete.

Wenn ihr nun auch Lust bekommen habt eurem Lieblingsroyal zu schreiben, schaut doch mal bei meinem Instagramprofil royalreply vorbei. Dort findet ihr viele der Replies, die ich bisher erhalten habe und natürlich alle relevanten Adressen. Und nun viel Spaß beim Schreiben!